4

Wie soll das optimale Joomla-Template aussehen?

Natürlich muss das Joomla-Template passend zur Sparte sein. Denn das Design für einen Verein ist meistens ganz anders als z.B. für ein konservativ eingestelltes Unternehmen. So sollte man sich im vorhinein darüber Gedanken machen. Natürlich spielt dabei auch Coporate Identity eine große Rolle. Wenn also Besucher auf Ihre Seite kommen, sollte sofort ein Wiedererkennungswert vorhanden sein.

Tests beweisen, dass schlicht gehaltene Templates in der Regel wesentlich besser abschneiden. Damit meine ich nicht, dass die Homepage langweilig aussehen soll. Vielmehr soll man es mit Farben und Bildern nicht so übertreiben, dass die Übersicht verloren geht. Jede Homepage hat Ihren Zweck und genau dieser soll erfüllt werden.

Die 3 einfachsten Wege an ein professionelles Joomla-Template

Möglichkeit 1
Sie laden sich ein kostenloses Template aus dem Internet herunter. Quellen dafür gibt es viele:

Möglichkeit 2
Erstellung eines Joomla-Templates durch Outsourcing. Diese Variante kostet natürlich etwas Geld. Dafür können Sie einen genauen Auftrag erteilen und sich ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Template erstellen lassen.

Möglichkeit 3
Sie nutzen ein Programm, mit dem Sie sich Ihr Template selbst erstellen. Mit dem Template-Maker Artisteer können Sie ganz einfach und ohne jegliche Programmierkentnisse ein professionelles Joomla-Template erstellen.

Joomla-Templates mit Artisteer erstellen

Die Bedienung des Programms ist so einfach, das man sofort loslegen kann. Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass Sie das Template zu jederzeit anpassen (oder nach einiger Zeit modernisieren) können, ohne dass Sie dazu einen Programmierer brauchen.

Hier nochmal der Link zur Software: Joomla-Template-Software

Oliver Pfeil
 

Auf dieser Website veröffentlicht der Webdesign & Joomla-Experte Oliver Pfeil viele Tutorials, Installations-Anleitungen, für Anfänger und fortgeschrittene Anwender. Er wohnt und lebt im schönen bayrischen Hinterland.kostenloses Joomla-Tutorial Joomla-Anleitungen und Produkte

Click Here to Leave a Comment Below 4 comments
Interessante Erweiterungen - Oktober 2012 - 17. Januar 2014

[…] 3.0 erwacht almählich und es erscheinen erste Templates und auch ein Joomla Tutorial für die neue […]

Reply
professionelles Webdesign – die wichtigsten Aspekte - 17. Januar 2014

[…] ein Internetsurfer Ihre Website besucht, fällt ihm als erstes das Design der Seite auf. Viele Websites sind meiner Meinung nach viel zu überladen und lenken vom […]

Reply
Module nach Joomla-Template-Wechsel anpassen - 6. Januar 2014

[…] Problematik ist nur, dass jedes Template unterschiedliche Positionsangaben haben kann, da diese vom Programmierer frei gewählt werden […]

Reply
Godber Kraas - 2. November 2012

Templates sind dür den einfachen Joomla-Nutzer eine sehr komplexe Angelegenheit. Da ist Artisteer natürlich eine sehr gute Hilfe. Es gibt jetzt eine ganz neue Vesion 4 mit vielen neuen Features.
2 Nachteile hat Artisteer:
1. Es baut einen sehr aufgeblähten Code, mit eigenen Classes usw.
2. Es läuft nicht unter Linux. Das kann man allerdings kompensieren, in dem man es in einer virtuellen Maschine laufen läßt (VM Ware oder VirtualBox), was nach meiner bisherigen Erfahrung ganz gut funktioniert.

Reply

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.