wichtige Joomla-Fachbegriffe

Wenn Du mit Joomla eine neue Website erstellen möchtest, wirst Du mit einigen Fachbegriffen konfrontiert. Diese benötigst Du für die Installation und die Bedienung von Joomla. Folgende Begriffe sind wahrscheinlich noch etwas neu für dich.

Ich habe einige Begriffe und Formulierungen für dich ausgesucht, die ich dir jetzt erklären werde:

das Backend

Das Backend ist der Administratorbereich von Joomla, der dir nach der Installation zur Verfügung steht. Dieser Bereich ist mit einem Zugang (Benutzername und Passwort) geschützt. Nur mit diesen Zugangsdaten kannst Du dich im Backend anmelden und deine Website bearbeiten.

Übersicht: das Joomla-Backend

Die komplette Administration deiner Website kannst Du hier durchführen.

  • Grundeinrichtung (mehr Informationen dazu gibt es hier)
  • Erstellung von Inhalten
  • Installation und Konfiguration eines Templates (Designs)
  • Installation und Konfiguration von Zusatzfunktionen (Komponenten, Module, Plugins)
  • etc.

Die Loginmaske des Admin-Bereichs kannst Du über „www.deine-domain.de/administrator“ aufrufen.

das Frontend

Das Frontend ist die Website, also das was dein Besucher später zu sehen bekommt. Mehr gibt es zu diesem Begriff nicht zu sagen 😉

Beiträge

Wenn Du neue Seiten oder Blogbeiträge erstellst, machst Du das über Inhalt >> Beiträge. Unter dem Bereich „Beiträge“ findest Du also alle erstellten Inhalte/Seiten, die Du bereits erstellt hast. Das ist also ein zentraler Bereich, den Du dich wahrscheinlich sehr häufig nutzen wirst.

Wenn deine Website an Größe gewinnt und sehr umfangreich ist, kannst Du deine einzelnen Beiträge in verschiedene Kategorien einteilen. Kategorien kannst Du in beliebig viele Ebenen strukturieren. Durch die Verwendung von Kategorien hast Du auch im Backend immer eine übersichtliche Struktur.

joomla-seiten-beitraege

Erweiterungen, Module, Plugins

Bei diesen drei Fachbegriffen handelt es sich um Zusatzfunktionen, die Du in Joomla aktivieren kannst. Die meisten dieser Zusatzfunktionen kannst Du dir kostenlos aus dem Internet herunterladen. Nach der Installation kannst Du die neuen Funktionen sofort nutzen.

Template

Das Template ist dein Design deiner Website. In Joomla kannst Du das Design jederzeit wechseln. Die Inhalte und Zusatzfunktionen bleiben dabei unberührt. Lediglich die zugeordneten Positionen müssen von dir eventuell neu definiert werden.

Im Internet findest Du extrem viele Templates, die Du dir kostenlos herunterladen und verwenden kannst. Nach der Installation kannst Du das Template im Backend aktivieren.

CMS – Content Management System

Joomla ist ein sogenanntes Content-Management-System. Die deutsche Bezeichnung dafür ist Redaktionssystem. Das ist quasi die Bezeichnung für die Software, die dahinter steckt. Joomla ist ein serverseitiges CMS, das in der Programmiersprache PHP in Verbindung mit einer MySQL-Datenbank programmiert wurde.

Begriffe rund um die Joomla-Installation
Zusätzlich wirst Du im Zusammenhang mit Joomla mit folgenden Fachbegriffen konfrontiert werden:

  • Datebank
  • FTP
  • Hosting
  • Domain

Davor brauchst Du allerdings gar keine Angst zu haben, denn die Technik läuft im Hintergrund (davon bekommst Du nach der Installation nicht viel mit).

Damit Du den einzig etwas komplizierteren Schritt (das Installieren von Joomla) ohne Hürden durchführen kannst, habe ich für dich ein Video-Tutorial erstellt, in dem ich dir alle wichtigen Schritte zeige. Klicke dazu jetzt auf diesen Link.

Oliver Pfeil
 

Auf dieser Website veröffentlicht der Webdesign & Joomla-Experte Oliver Pfeil viele Tutorials, Installations-Anleitungen, für Anfänger und fortgeschrittene Anwender. Er wohnt und lebt im schönen bayrischen Hinterland.kostenloses Joomla-Tutorial Joomla-Anleitungen und Produkte

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere