1

Joomla-Tutorial – die ersten Schritte

Mit diesem tollen Joomla-Tutorial kannst Du als Anfänger starten

Joomla gehört zu dem beliebtesten Content Management System weltweit. Damit dir der Einstieg und die Bedienung möglichst einfach fällt, habe ich für Sie dieses Joomla Tutorial erstellt.

Früher musste man Webseiten mühevoll in HTML selbst programmieren. Grundvoraussetzung war, dass man bestimmte Grundlagen und die Programmiersprache HTML beherrscht. Die Zeiten haben sich aber zum Glück stark verändert. Wenn Sie mit Joomla eine Website erstellen möchten, brauchen Sie absolut keine Vorkenntnisse.

Wenn Sie die Installation durchgeführt haben, können Sie im Administratorbereich (genannt Backend) die komplette Website erstellen und verwalten. Das funktioniert über eine grafische Oberfläche. Natürlich benötigt man eine gewisse Einarbeitungszeit, aber das ist ja ganz normal.

Die Einsatzmöglichkeiten dieses CMS sind extrem flexibel. Ganz egal ob Sie eine kleine Website, eine Vereinswebsite oder einen umfangreichen Unternehmensauftritt erstellen möchten, dieses System ist perfekt dazu geeignet.

das Joomla Tutorial (Übersicht)

So, jetzt möchte ich Ihnen eine kurze Übersicht geben, was Sie in diesem Tutorial lernen werden:

  1. Installation
  2. erste Schritte und Grundeinrichtung
  3. Menüs und Beiträge erstellen
  4. extrem wichtig: Impressum erstellen
  5. Einführung in Templates
  6. Einführung in Erweiterungen

die Installation

Damit Sie Ihre Website erstellen können, müssen Sie Joomla als erstes installieren. Dazu haben Sie 2 verschiedene Möglichkeiten. Zum Testen, können Sie die Installation lokal auf Ihrem PC durchführen. Damit sparen Sie sich zu Beginn die Hostingkosten und brauchen keine Domain. Umgesetzt wird das mit dem lokalen Webserver XAMPP. Diesen können Sie sich aus dem Internet herunterladen und dann ganz einfach installieren. Sie müssen keine speziellen Einstellungen setzten, es ist also relativ unkompliziert.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Installation direkt auf dem Webserver durchzuführen. Wenn Sie noch nach einem Hostinganbieter suchen, kann ich Ihnen HostEurope empfehlen. Jeder andere Anbieter ist natürlich auch in Ordnung.

Gut, lassen Sie uns starten:

  1. Download von XAMPP
  2. Installation von XAMPP
  3. Download von Joomla. Unter www.joomlaos.de finden Sie eine deutsche Version, die ich Ihnen empfehle.
  4. Installation von Joomla (das zeige ich Ihnen in folgendem Video)

Ich denke, anhand eines Video-Tutorials können Sie die einzelnen Schritte wesentlich besser nachvollziehen, als wenn ich Text und Screenshots dafür nutze. Aus diesem Grund habe ich folgendes Tutorial für Sie aufgenommen:

erste Schritte und Grundeinrichtung

Nachdem wir den ersten Punkt geklärt und abgehakt haben, geht es direkt in das Backend von Joomla. Das ist die Administrationsoberfläche, in der Sie zukünftig arbeiten werden.

In das Backend gelangen Sie, indem Sie “/administrator” (bitte ohne Anführungszeichen) an die Adresse anfügen. Am Ende des obigen Videos können Sie sich das nochmals ansehen. Melden Sie sich jetzt mit den von Ihnen vergebenen Zugangsdaten an. In Ihrem Browserfenster sollten Sie folgendes Bild vor sich haben:

Screenshot des Joomla-Backends

Klicken Sie sich einfach mal durch die verschiedenen Punkte durch. Die wichtigsten sind folgende:

  • Site (Hier setzen Sie die wichtigsten Grundeinstellungen)
  • Menü (Konfiguration des Menüs)
  • Inhalt (An dieser Stelle erstellen Sie die Inhalte)
  • Erweiterungen (Verwaltung der Templates (Designs) und Erweiterungen (Zusatzfunktionen))

Nachdem Sie sich mit Ihrer neuen Arbeitsoberfläche etwas vertraut gemacht haben, sehen Sie sich bitte folgendes Joomla Tutorial  (es ist natürlich in Deutsch) an. Darin zeige ich Ihnen die ersten Schritte und die wichtigsten Grundeinstellungen Step-by-Step:

Menüs und Beiträge erstellen

Jetzt kommen wir zum wohl interessantesten Teil dieses Tutorials. Die Menüverwaltung finden Sie unter dem Navigationspunkt “Menüs”.

Damit es bei den Begriffen zu keinen Verwechslungen kommt, müssen Sie folgendes wissen: Seiten (also Inhalte) werden in Joomla “Beiträge” genannt. Unter dem Navigationspunkt “Inhalt” finden Sie einen Unterpunkt “Beiträge”. An dieser Stelle können Sie alle Inhalte anlegen. Dazu steht Ihnen ein Editor zur Verfügung, der wie ein Textverarbeitungsprogramm aufgebaut ist.

Sie können also die Inhalte hier ganz einfach erstellen und mit den Editorfunktionen formatieren. Im Hintergrund wandelt der Editor Ihre Eingaben in die Programmiersprache um.

Kategorien
Unter dem Menüpunkt “Inhalt” finden Sie einen Bereich, der sich Kategorien nennt. Diesen werden Sie am Anfang noch nicht benötigen. Falls Sie jedoch eine umfangreiche Website planen, können Sie Ihre Beiträge in verschiedene Kategorien einteilen. Das macht alles übersichtlicher und bietet Ihnen weitere Funktionen. Auf diese möchte ich in diesem Tutorial allerdings nicht eingehen, da dieser Punkt schon sehr ins Detail geht.

Impressum erstellen

Ich bitte Sie, diesen Tutorial-Punkt wirklich sehr ernst zu nehmen. Das Impressum ist gesetzlicher Bestandteil Ihrer Website. Ich kann und darf an dieser Stelle keine Rechtsberatung leisten. Mit folgenden Tipps möchte ich Ihnen eine Hilfestellung geben, damit Sie Ihr Impressum korrekt erstellen.

Das Impressum muss diverse Punkte enthalten. Ich habe im Internet einen kostenlosen Impressumsgenerator gefunden, mit dem Sie Ihr persönliches Impressum generieren können: Link zum Impressumsgenerator

Gehen Sie die Punkte nacheinander durch. Zum Schluss wird Ihnen das Impressum als Klartext und in Codeform zur Verfügung gestellt. Dieses können Sie anschließend in Joomla einbinden.

Legen Sie dazu unter Inhalt >> Beiträge einen neuen Beitrag an, den Sie “Impressum” nennen. Fügen Sie hier das zuvor generierte Impressum ein und Speichern diesen Beitrag. Jetzt legen Sie einen Menüpunkt an, damit das Impressum auf Ihrer Website auch ersichtlich ist.

Wichtig ist, dass das Impressum von jeder Ihrer Unterseiten aufrufbar ist. Verstecken Sie es also nicht in einem Untermenüpunkt. Am besten ist es, wenn Sie das Impressum im Hauptmenü integrieren.

Einführung in Templates

Das Template ist das Design Ihrer Website. Joomla ist so aufgebaut, dass Sie das Template jederzeit ändern können. Alle Inhalte bleiben auch bei einer Änderung des Designs erhalten. Sie müssen lediglich einige Anpassungen vornehmen.

Im Internet gibt es viele kostenlose und auch kostenpflichtige Templates, die Sie nutzen können. Wichtig ist, dass das Template mit der von Ihnen eingesetzten Joomla-Version kompatibel ist. Nachdem Sie das Template heruntergeladen haben, können Sie dieses im Backend unter Erweiterungen >> Erweiterungen installieren und anschließend unter dem Untermenüpunkt “Templates” aktivieren.

Nach einem Template-Wechsel kann es vorkommen, dass Elemente wie zum Beispiel das Menü nicht mehr korrekt dargestellt werden. Das liegt an den verschiedenen Positionsbezeichnungen und muss nur entsprechend konfiguriert werden. Näher möchte ich darauf jetzt nicht eingehen, da das ja nicht das Thema dieses Tutorials ist.

Einführung in Erweiterungen

Joomla bietet Ihnen bereits sehr viele Funktionen, die Website auf Ihre Bedürfnisse anzubieten. Zusätzlich zu den Standardfunktionen haben Sie die Möglichkeit, sogenannte Erweiterungen zu installieren.

Erweiterungen sind Zusatzfunktionen wie zum Beispiel eine Bildergalerie, Sitemap, Kontaktformular und ähnliches. Erweiterungen sind in drei Kategorien eingeteilt:

  • Komponenten
  • Module
  • Plugins

Komponenten sind umfangreiche Erweiterungen. Module und Plugins sind eher kleinere Zusatzfunktionen. Aber keine Sorge, lassen Sie sich durch die neuen Fachbegriffe nicht verwirren. Schon bald werden Sie die Zusammenhänge verstehen und das Potential nutzen können.

Einsatzgebiete von Joomla

Die ersten Schritte in Joomla haben Sie bereits kennengelernt. Ein paar Eindrücke konnten Sie sicherlich schon sammeln. Die Einsatzgebiete von Joomla selbst sind sehr vielfältig.

Sie können mit diesem Website-System einfache private Websites bis hin zu umfangreichen Firmen-Websites erstellen. Sehr beliebt ist Joomla übrigens zur Erstellung von Websites für Vereine, kleine Firmen und große Unternehmen.

Die Nutzer schätzen gerade die einfache Bedienung bei gleichzeitig vielen Möglichkeiten, die das System bietet. Am besten sehen Sie sich das selbst einmal an

Vielen Dank

Ich hoffe, dass Ihnen dieses Joomla Tutorial gefallen hat und Sie viel Neues gelernt haben. Zum Abschluss habe ich noch eine Bitte an Sie.

Mit diesem tollen Joomla-Tutorial kannst Du als Anfänger starten

Oliver Pfeil
 

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments