Joomla einchecken

Das Motto des Joomla Content Management Systems „… because open source matters“ ist richtig und progressiv gedacht. Allerdings nicht, wenn es sich um Sperren im System handelt. Das Joomla einchecken und das Checking out sind die Funktionen, die all das regeln. Beiträge, die sich in Bearbeitung befinden, dürfen nicht gleichzeitig von anderen Benutzern bearbeitet werden.

Um Konsistenzen, Redundanzen und Konflikte im CMS zu vermeiden, werden in Joomla – wie in jedem anderen Datenbanksystem – Sperren gesetzt. Mit dem Joomla Checking out werden Elemente, die sich in Bearbeitung befinden, für andere User gesperrt. Klingt gut, aber manchmal muss der Admin eingreifen: zum manuellen Entsperren von Elementen, dem Joomla einchecken.

Joomla einchecken – und alles gehört mir

Wird vom Benutzer ein Element bearbeitet, so wird es vom System gesperrt (Checking out). Der User hat damit einen exklusiven Schreibzugriff auf dieses Element. Das Element, zum Beispiel ein Beitrag, eine Liste oder eine Kategorie, ist durch die Sperre (dem auschecken) vor Überschreiben oder Löschen durch andere Benutzer gesperrt. Wird die Bearbeitung des Elements ordnungsgemäß abgeschlossen, so wird diese vom System gesetzte Sperre automatisch aufgehoben und der nächste Joomla User kann mit seinen Änderungen am Element beginnen.

Allerdings geht nicht immer alles glatt: Systemabstürze, versehentlich geschlossene Browserfenster ohne vorherige Freigabe des Elements (Joomla einchecken), lassen die Liste der Sperrleichen im System länger werden und behindern den Arbeitsablauf. Hier kann der Admin eingreifen. Eine Joomla Funktion zum Systemweiten entsperren, das Joomla einchecken, gibt die Daten wieder frei. Es versteht sich von selbst, dass vor dem Joomla einchecken, der Freigabe der gesperrten Datensätze, sichergestellt sein muss, dass der Benutzer die Bearbeitung beendet hat und die Datensperre nicht mehr benötigt wird. Im Zweifelsfall kann ein Aufruf Klarheit schaffen, denn Userinformationen werden auf der Liste der Joomla Sperrobjekte ebenfalls angezeigt.

Kurz und einfach – das Joomla einchecken

Wird geändert, so muss das Element oder der Datensatz dem Benutzer exklusiv zur Verfügung stehen, denn Datenbankkonflikte durch parallele Änderungen an Objekten müssen vom System verhindert werden. Greift der User nun auf ein Objekt ändernd zu, so wird systemintern die Funktion Joomla auschecken aufgerufen und in den zugehörigen Datenbanktabellen trägt das System ein, wann und für wen die Sperre gesetzt wurde.

Ist die Bearbeitung durch den Benutzer abgeschlossen, wird vom System die Joomla einchecken Prozedur ausgeführt. Und das alles kann schiefgehen, beim fehlerhaften Handling durch den Benutzer oder bei Abstürzen der Internetverbindung. War keine Möglichkeit, die Sperre zurückzunehmen, bleiben die Daten für andere gesperrt.

Die gesperrte Elemente sind dort mit einem Schloss versehen. Sobald der Datensatz ausgechecked wurde, d.h. gesperrt wurde, erscheint das Schloss. Beim Hovern mit der Maus über das Schloss, wird angezeigt, wer den Artikel ausgecheckt hat – und wann. Mit dem Joomla einchecken können vom Admin systemweit alle Sperreinträge, die mit dem geschlossenen Lock, freigegeben werden. Dazu im Menü System „Globales Einchecken“, alle Kästchen auswählen und alle Sperrsätze werden durch einen Klick auf „Einchecken“ entfernt. So einfach funktioniert das Joomla einchecken.

Noch Fragen zum Joomla einchecken? Muss nicht sein…

Wer noch mehr praktische Tricks und Tipps zum übre Joomla einchecken hinaus möchte, kann das Joomla Tutorial nutzen, indem Sie lernen, wie Sie Joomla einrichten! Als Nachschlagewerk, das übersichtlich und praktisch alles Wichtige auf einen Blick zeigt, wird das Joomla Tutorial schnell zum unentbehrlichen Helfer.

Oliver Pfeil
 

Auf dieser Website veröffentlicht der Webdesign & Joomla-Experte Oliver Pfeil viele Tutorials, Installations-Anleitungen, für Anfänger und fortgeschrittene Anwender. Er wohnt und lebt im schönen bayrischen Hinterland.kostenloses Joomla-Tutorial Joomla-Anleitungen und Produkte

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere