Joomla-Datei configuration.php

Die Datei configuration.php ist die zentrale Konfigurationsdatei in Joomla. Diese wird bei der Installation erstellt. Darin werden die allgemeinen Variablen sowie die von Ihnen eingegebenen Daten bei der Installation (Website-Name, Datenbankdaten, FTP-Daten, etc.) gespeichert. Sie finden die Datei im Root-Verzeichnis Ihrer Joomla-Installation.

Das Root-Verzeichnis ist die erste Verzeichnisebene, also der Ordner, indem sich die Ordner administrator, modules, plugins, templates, etc. befinden.

Inhalt der configuration.php

<?php
class JConfig {
public $offline = ‚0‘;
public $offline_message = ‚Diese Website ist zurzeit im Wartungsmodus.<br />Bitte später wiederkommen.‘;
public $display_offline_message = ‚1‘;
public $offline_image = “;
public $sitename = ‚Website-Titel‘;
public $editor = ‚tinymce‘;
public $captcha = ‚0‘;
public $list_limit = ’20‘;
public $access = ‚1‘;
public $debug = ‚0‘;
public $debug_lang = ‚0‘;
public $dbtype = ‚mysqli‘;
public $host = ‚localhost‘;
public $user = ‚xxxxxxxxxxxx‘;
public $password = ‚xxxxxxxxxxxxxxxx‘;
public $db = ‚xxxxxxxxxxxx‘;
public $dbprefix = ‚zpjtq_‘;
public $live_site = “;
public $secret = ‚h6Ug8XyO3EWbXmua‘;
public $gzip = ‚0‘;
public $error_reporting = ‚default‘;
public $helpurl = ‚http://help.joomla.org/proxy/index.php?option=com_help&keyref=Help{major}{minor}:{keyref}‘;
public $ftp_host = “;
public $ftp_port = “;
public $ftp_user = “;
public $ftp_pass = “;
public $ftp_root = “;
public $ftp_enable = ‚0‘;
public $offset = ‚Europe/Berlin‘;
public $mailer = ‚mail‘;
public $mailfrom = ‚email‘;
public $fromname = ‚Absender‘;
public $sendmail = ‚/usr/sbin/sendmail‘;
public $smtpauth = ‚0‘;
public $smtpuser = “;
public $smtppass = “;
public $smtphost = ‚localhost‘;
public $smtpsecure = ’none‘;
public $smtpport = ’25‘;
public $caching = ‚0‘;
public $cache_handler = ‚file‘;
public $cachetime = ’30‘;
public $MetaDesc = “;
public $MetaTitle = ‚1‘;
public $MetaAuthor = ‚0‘;
public $MetaVersion = ‚0‘;
public $robots = “;
public $sef = ‚1‘;
public $sef_rewrite = ‚1‘;
public $sef_suffix = ‚0‘;
public $unicodeslugs = ‚1‘;
public $feed_limit = ’10‘;
public $log_path = ‚/is/htdocs/as11661236_6O9W5JKXYVV/www/ordner/logs‘;
public $tmp_path = ‚/is/htdocs/as16061236_6O9W5JKXYVV/www/ordner/tmp‘;
public $lifetime = ’15‘;
public $session_handler = ‚database‘;
public $MetaRights = “;
public $sitename_pagetitles = ‚0‘;
public $force_ssl = ‚0‘;
public $feed_email = ‚author‘;
public $cookie_domain = “;
public $cookie_path = “;
}

Im Joomla-Backend können Sie die Einstellung dieser Datei über System >> Konfiguration ändern und bearbeiten. Alle Einstellungsmöglichkeiten die Sie hier finden, werden in dieser Datei gespeichert.

Wenn Sie die Fehlermeldung „Konnte die Datei nicht speichern. Fehler: In die Konfigurationsdatei kann nicht geschrieben werden!“ erhalten, ist die Joomla-Datei configuration.php schreibgeschützt. Das ist grundsätzlich auch richtig. Das dient der Sicherheit Ihres Joomla-Projektes.

Konnte die Datei nicht speichern. Fehler: In die Konfigurationsdatei kann nicht geschrieben werden!

Die Schreibrechte der configration.php ändern Sie mit Ihrem FTP-Programm. Mit Filezilla zum Beispiel ändern Sie diese, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei configuration.php klicken. Es öffnet sich ein kleines Menü, klicken Sie auf „Dateiberechtigungen“. Standardmäßig sollte der numerische Wert 440 hinterlegt sein. Bei diesem Wert kann die configuration.php nicht geändert werden.

Wenn Sie jedoch Änderungen vornehmen möchten, müssen Sie diesen Wert auf 777 ändern. Dann haben Sie die entsprechenden Schreibrechte und können im Joomla-Backend die Einstellungen auch speichern. Wichtig ist, dass Sie nach der Änderung diesen Wert wieder auf 640 ändern, damit die configuration.php wieder schreibgeschützt ist.

Alternativen zum Ändern der configuration.php

Wenn Sie die Verzeichnisrechte nicht ändern möchten, gibt es noch eine alternative Vorgehensweise. Laden Sie sich dazu die Datei configuration.php auf Ihren PC/Mac herunter. Diese öffnen Sie dann mit Ihrem HTML-Editor. Falls Sie keinen installiert haben, ist das auch kein Problem. Dann öffnen Sie die Datei einfach mit dem Editor. Ihnen werden dabei die gleichen Daten angezeigt.

Nun können Sie die Einstellungen direkt in der Datei vornehmen. Das sieht natürlich nicht so übersichtlich wie im Joomla-Backend aus, das Ergebnis ist allerdings dasselbe. Nachdem Sie die Änderungen der configuration.php gespeichert haben, laden Sie diese Datei wieder auf den Webserver.

Oliver Pfeil
 

Auf dieser Website veröffentlicht der Webdesign & Joomla-Experte Oliver Pfeil viele Tutorials, Installations-Anleitungen, für Anfänger und fortgeschrittene Anwender. Er wohnt und lebt im schönen bayrischen Hinterland.kostenloses Joomla-Tutorial Joomla-Anleitungen und Produkte

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere