2

Joomla Backup erstellen & durchführen | Anleitung und Plugin

Ein Joomla Backup ist die Lebensversicherung für deine Website. In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du ein Joomla Backup durchführen kannst. Außerdem empfehle ich dir ein Plugin, mit dem du deine Datensicherung durchführen kannst.

Falls deine Website einen Fehler hat, es bei einem Update zu einem Problem gekommen ist oder du einem Hackingangriff zum Opfer gefallen bist. In all diesen Fällen bist du über ein funktionierendes Backup sehr dankbar.

Joomla Backup erstellen

Grundsätzlich stehen dir 3 Möglichkeiten zur Verfügung, wie du ein Joomla Backup erstellen kannst:Anleitung und Plugin: Joomla Backup durchführen

  1. automatische Backups von deinem Hostinganbieter
  2. Backup mit einem Plugin durchführen
  3. Joomla Backup manuell erstellen

Welche dieser Möglichkeiten dir am besten gefällt, musst du selbst entscheiden. Bevor du dich allerdings entscheidest, möchte ich dir zu den einzelnen Möglichkeiten eine kurze Anleitung, bzw. ein paar Hinweise geben.

automatische Backups von deinem Hostinganbieter

In der Regel führt jeder Hostinganbieter vollautomatisch Backups von deinem Webserver durch. Im Gegensatz zu den beiden anderen Möglichkeiten musst du hier nichts selbst unternehmen.

Je nach Hostinganbieter werden die Backups in der Regel einmal pro Tag durchgeführt. Bitte prüfe selbst, ob dein Anbieter diese Leistung anbietet und wie das konkret aussieht.

Allerdings ist es in den meisten Fällen so, dass das Einspielen der Backups nicht kostenlos ist und eine gewisse Zeit dauert. Wenn es also eilt, ist diese Variante eventuell nicht die richtige für dich.

Außerdem bist du immer Abhängig von deinem Anbieter. Macht dieser einen Fehler oder ist selbst Opfer eines großen Hackingangriffes, könntest du ernsthafte Probleme bekommen.

Aus diesem Grund empfehle ich dir, diese Sicherheit zwar im Hinterkopf zu behalten, aber zusätzlich eine der folgenden beiden Varianten als Joomla Backup zu nutzen.

Backup mit einem Plugin durchführen

Für Joomla stehen dir diverse Plugins zur Verfügung, mit denen du ein Joomla Backup durchführen kannst. Die wohl bekannteste Lösung ist Akeeba. Im folgenden der Link zu dieser Backup-Lösung:

Link: Akeeba

Im Vergleich zu einem manuellen Backup ist die Durchführung mit einem Plugin entsprechend etwas einfacher. Ich persönlich bin Fan von einer manuellen Datensicherung, und zwar aus folgendem Grund:

Falls das Plugin einen Fehler hat und das Joomla-Backup nicht korrekt durchführt, hast du ein Problem. Das Plugin führt zwar regelmäßig die Backups durch, diese sind dann allerdings fehlerhaft. Natürlich wird das nur sehr selten passieren. Aus diesem Grund bin ich allerdings immer für eine manuelle Sicherung.

Joomla Backup manuell erstellen

Das manuelle Joomla Backup ist die aufwändigste Variante unter diesen 3 genannten. Meiner Meinung nach allerdings auch die sicherste, wenn sie richtig durchgeführt wird.

Infolgedessen musst du folgende 2 Dinge sichern:

  1. alle Ordner und Dateien auf deinem Webserver
  2. die Joomla-Datenbank

Ordner und Dateien sicherst du am besten über dein FTP-Programm. Dazu empfehle ich dir die Software Filezilla. Ähnlich wie beim Windows-Explorer oder Finder (MAC) kannst du Ordner und Dateien per Drag & Drop kopieren. Über diesen Vorgang kannst du den kompletten Inhalt deines Webservers auf deinem Rechner speichern.

Der zweite Schritt besteht darin, die Datenbank zu sichern. Über deinen Hostinganbieter kannst du dich in der Regel sehr einfach bei der phpMyAdmin-Konsole anmelden. Dort kannst du auf die Datenbank zugreifen und diese herunterladen.

Joomla Backup durchführen – Video

In folgendem Video zeige ich dir die einzelnen Schritte, wie du manuell ein Joomla Backup durchführen kannst. Darin siehst du, wie du die Ordner, Dateien sowie die Datenbank sichern kannst.

Wieso du ein Joomla Backup durchführen solltest

Stellen dir einfach mal vor, deine Joomla Installation funktioniert nicht mehr. Ganz egal was der Grund dafür ist, wenn deine Website zerstört ist, dann musst du im schlimmsten Fall wieder bei „null“ beginnen und alles neu erstellen. Das Joomla Backup kann dich also vor dem Schlimmsten retten!

Sehen wir uns aber mal kurz die Szenarien an, wieso deine Joomla Website von jetzt auf gleich nicht mehr funktionieren könnte:

Hackingangriff

Natürlich ist dieser Fall eher unwahrscheinlich, aber es ist ein mögliches Szenario. Wenn ein Hacker eine Schadsoftware auf deinem Webserver installiert oder mutwillig Schaden anrichtet, benötigst du ein funktionierendes Joomla Backup.

eigener Fehler

Niemand ist perfekt. So kann es immer mal passieren, dass du selbst einen Fehler machst und Beiträge, Bilder oder wichtige Einstellungen ungewollt löscht. Und ich kann dir aus Erfahrung sagen, irgendwann passiert so ein Missgeschick mal. Ich habe schon unzählige Joomla Homepages erstellt und gepflegt. Irgendwann macht man mal einen Fehler. Dann ist man sehr froh, auf ein Backup zurückgreifen zu können.

Dateien wurden versehentlich gelöscht

Das kommt immer wieder vor. Es werden versehentlich Dateien gelöscht. Ich brauche dir nicht groß erzählen wie schnell man einen Ordner oder eine Datei löscht.

Installation einer defekten Erweiterung

Meine Empfehlung ist grundsätzlich immer, eine neue Erweiterung oder auch ein Template auf einer Testumgebung zu installieren und zu testen. In der Praxis ist das natürlich nicht immer möglich, da es schnell gehen muss und man die Zeit dazu einfach nicht hat. Mir ist es schon öfters passiert, dass ich mit einer Erweiterung meine komplette Joomla-Website zerschossen habe.

Zwar ist manchmal die Seite selbst noch gegangen, aber ich konnte im Backend absolut nichts mehr machen. Sicherlich kann man das mit KnowHow wieder irgendwie reparieren, aber ist es nicht viel Zeitschonender einfach das zuvor getätigte Joomla Backup wieder einzuspielen?

Wie oft soll ich ein Joomla Backup durchführen?

Das kann man natürlich nicht pauschal sagen. Meine Empfehlung ist es, ein Backup vor und nach umfangreichen Änderungen durchzuführen. Zum Beispiel wenn du viele neue Inhalte und Menüpunkte erstellen und/oder eine neue Erweiterung installieren und konfigurieren möchtest.

Oliver Pfeil
 

Auf dieser Website veröffentlicht der Webdesign & Joomla-Experte Oliver Pfeil viele Tutorials, Installations-Anleitungen, für Anfänger und fortgeschrittene Anwender. Er wohnt und lebt im schönen bayrischen Hinterland.kostenloses Joomla-Tutorial Joomla-Anleitungen und Produkte

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments
Joomla Passwort vergessen - 24. Januar 2014

[…] Sicherheit ist ein wirklich sehr wichtiges Thema, da man ständig von Hackingangriffen hört. Daher rate ich Ihnen, dass Sie regelmäßig eine komplette Datensicherung Ihres Joomla-Projektes durchführen. So haben Sie eine Sicherung, auf die Sie im schlimmsten Fall zurückgreifen können. Weitere Informationen gibt es hier! […]

Reply
Joomla 3.2 - 6. Januar 2014

[…] Sie nicht wissen, wie Sie eine Datensicherung durchführen, helfe ich Ihnen in diesem Artikel gerne […]

Reply

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere