1

die 5 schlimmsten No-Gos einer Website

Ich sehe täglich viele duzende Webseiten. Einige davon sind wirklich professionell erstellt und sind besucherfreundlich erstellt. Leider gibt es aber viele Webseiten, bei denen absolute NoGo’s zu sehen sind.

Dieses Wissen möchte ich mit Ihnen teilen, damit Sie diese Fehler nicht machen. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die eine große Wirkung nach außen auf Google und den Besucher haben.

Genau vor diesen Fehlern möchte ich Sie jetzt warnen, damit Sie es besser wissen, wie Sie Ihrer Joomla-Homepage besser umsetzten:

viele verschiedene Farben, Größen und Schriftarten

Farben, Schriftarten und Größen werden im Template festgelegt. Daher ist es nur in seltensten Fällen notwendig, im Joomla Editor die Schriftart oder Größe zu ändern. Wenn man zu viel mit diesen Möglichkeiten spielt, wird es schnell unübersichtlich und wirkt unprofessionell.

Gehen Sie nach dem Motto „weniger ist mehr“ vor. Ganz klar, die Optik spielt eine große Rolle und schafft Anziehung. Letztendlich ist es aber der Inhalt, der für den Besucher wirklich interessant ist. Es bringt Ihnen also nichts, wenn Sie Ihre Besucher mit einer übertriebenen Darstellung abschrecken und diese Ihre Website schnell wieder verlassen, da sie sich nicht wohl fühlen.

Einen Tipp noch, der ganz wichtig ist: Bitte unterstreichen Sie niemals Text. Denn unterstrichener Text wird als Link wargenommen, das hat sich über die Jahre so herauskristallisiert.

krasse Hintergrundbilder

Das müssen Sie unbedingt vermeiden. Krasse Hintergrundbilder sind absolut schädlich für Ihre Website. Zum einen verlängern große Hintergrundbilder die Ladezeit der Website enorm. Auch wenn es sich relativ gesehen um Sekunden oder Bruchteile einer Sekunde handelt, steigern Sie damit die Abbruchrate und bekommen weniger Besucher.

Für Google ist die Ladezeit der Website mittlerweile ein Rankingfaktor. Zudem möchten Sie ja auf Ihren Inhalt aufmerksam machen. Durch eine sehr auffällige Hintergrundgrafik lenken Sie nur unnötig ab.

Problematik mit Links

Immer wieder stelle ich fest, dass mit Links auf der Website teilweise völlig falsch umgegangen wird. Man unterscheidet dabei zwischen externen und internen Links.

interne Links
Interne Links, die auf eine andere Seite innerhalb der gleichen Domain verweisen, werden grundsätzlich im gleichen Fenster geöffnet. Es mach ja keinen Sinn, dass der Besucher auf einmal 5 verschiedene Tabs mit der gleichen Seite geöffnet hat.

externe Links
Anders ist es bei externen Links. Diese sollte man immer in einem neuen Tab/Fenster öffnen. Wenn Sie einen externen Link im selben Fenster öffnen, dann sieht der Besucher nur die Seite, auf die Sie verwiesen haben und Ihre Page sieht er nicht mehr. Wenn Sie es jetzt mit einem Surfer zu tun haben, der sich nicht gut mit dem PC und Internet auskennt, findet er nicht mehr auf Ihre Website zurück. Wenn Sie den externen Link dagegen in einem neuen Tab öffnen, dann bleibt Ihre Seite im Browser offen und erscheint wieder, sobald der Surfer den anderen Tab schließt.

Die Einstellung, wie ein Link geöffnet werden soll, legen Sie im Joomla Editor in den Linkeigenschaften fest.

Unicate (einzigartiger) Content

Es ist sehr wichtig, dass Sie einzigartige Inhalte veröffentlichen. Niemals dürfen Sie Texte von anderen Stellen kopieren und auf Ihrer Website einbinden. Wenn Sie das machen, verstoßen Sie gegen 2 gravierende Vorschriften. Zum einen verletzen Sie damit das Urheberrecht, was Ihnen richtig Ärger einbringen kann. Zum anderen wertet Google doppelte Inhalte ab, was schlecht für Ihr Ranking ist.

Das gleiche gilt übrigens auch für Grafiken und Bilder. Kopieren Sie sich niemals irgendwelche Bilder aus dem Web, die Sie dann auf Ihrer Website einbinden. Das führt immer wieder zu Abmahnungen mit Geldstrafen.

keine Joomla-Updates durchführen

In regelmäßigen Abständen gibt es für Joomla Updates. Manchmal werden dabei neue Funktionen integriert. Der wichtigere Punkt ist allerdings, dass mit Joomla-Updates Sicherheitslücken geschlossen werden. Damit machen Sie es den Hackern schwieriger, in Ihr System einzudringen und Schaden anzurichten.

Sie sollten also immer nach Erscheinen eines Updates dieses Zeitnah einspielen. Wichtig ist, dass Sie davor und danach eine Datensicherung Ihres Joomla-Projekts durchführen.

Oliver Pfeil
 

Auf dieser Website veröffentlicht der Webdesign & Joomla-Experte Oliver Pfeil viele Tutorials, Installations-Anleitungen, für Anfänger und fortgeschrittene Anwender. Er wohnt und lebt im schönen bayrischen Hinterland.kostenloses Joomla-Tutorial Joomla-Anleitungen und Produkte

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments
Göllner Ghostwititng - 1. März 2013

Super Beitrag, über das Öffnen von internen Links im gleichen Tab habe ich ehrlich gesagt noch nie nachgedacht. Aber Sinn macht es natürlich.

Reply

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.